Zum Hauptinhalt springen

Biotonne: Tipps für den Sommer

Bei den aktuell sehr hohen Temperaturen können Bioabfälle schnell unangenehm riechen. Folgende Maßnahmen helfen dagegen:

  • Lassen Sie feuchte Bioabfälle gut abtropfen, denn grundsätzlich gilt: Je trockener die Bioabfälle sind, desto besser.
  • Wickeln Sie  z.B. Obst- und Gemüseabfälle  in Zeitungspapier ein. Dadurch kann enstehende Feuchtigkeit aufgesaugt werden. Bitte keine Buntdrucke oder Hochglanzpapier verwenden.
  • Zerknülltes Zeitungspapier am Boden der Biotonne hilft zusätzlich, die Feuchtigkeit zu binden.
  • Rasenschnitt bitte antrocknen lassen und erst dann in die Biotonne geben.
  • Lassen Sie die Biotonne bei jedem Termin leeren, auch wenn sie nur gering befüllt ist.
  • Stellen Sie die Biotonne nach Möglichkeit an ein schattiges Plätzchen.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Biomüll bitte nicht in Plastikbeuteln sammeln!
Die Plastikbeutel (auch die aus Biokunststoff) werden beim Kompostierungsprozess nicht bzw. nicht vollständig abgebaut. Es verbleiben Kunststoffanteile im fertigen Kompost. Dies erfordert weitere Sortierschritte, mindert die Qualität und kann dazu führen, dass der Kompost unverkäuflich wird. Bitte sammeln Sie Ihren Biomüll in Vorsortiergefäßen oder Papiertüten