Zum Hauptinhalt springen

Papiercontainer

Altpapier aus privaten Haushalten wird auch über sogenannte Depotcontainer im öffentlichen Straßenraum gesammelt. Damit das Volumen der Papiercontainer optimal ausgenutzt werden kann und die Containerstandorte sauber bleiben, nachfolgend Hinweise zur Benutzung.

Sperrige Pappen bitte vor dem Einwurf in den Container zerkleinern

Nicht zerkleinerte Pappen oder Kartons blockieren das Containervolumen und verstopfen häufig die Einwurföffnung. Der Container erscheint voll, obwohl eigentlich noch viel Platz vorhanden ist.

Bitte keine Abfälle neben den Container stellen

Die Leerung der Container erfolgt durch ein Kranfahrzeug. Papier und Pappen, die neben dem Container stehen, können daher nicht einfach bei der Leerung mit in das Entsorgungsfahrzeug geworfen werden. Sie müssen von einem separaten Fahrzeug abgeholt werden und verursachen dadurch zusätzliche Kosten.

Stadtsauberkeit – ehrenamtliche Containeropaten

Über 40 ehrenamtliche Containerpaten sind zurzeit im Einsatz und kümmern sich mit großem Erfolg um die Sauberkeit bestimmter Containerstandplätze. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, verunreinigte Standplätze beim Servicetelefon Stadtsauberkeit zu melden: (0211) 89-2 50 50

keine gewerbliche Nutzung

Für die Entsorgung von Altpapier aus dem gewerblichen Bereich nutzen Sie bitte die Angebote der AWISTA für Gewerbebetriebe. Informationen erhalten Sie unter: (0211) 830 99 111.

Nicht in die Papiersammlung dürfen:

  • Getränke- und Milchkartons
  • verschmutztes Papier
  • Hygienepapier
  • selbstdurchschreibendes Papier
  • beschichtetes Papier
  • Tapeten